Dienstag, 23. Mai 2017

(Gestrickt) Starting Point...

... ein Mystery-KAL von Joji Locatelli.

Spoiler-Alarm ;-) es folgen Bilder.

Aber ich denke nun, nach Clue 2, wird es wohl niemanden mehr geben der sich noch überraschen lassen will/muss.

Das ganze wird am Ende ein recht großer Schal/Wrap und wird in zwei Teilen gestrickt.


Soll heißen jeder Clue wird zweimal gestrickt. Eine ungewöhnliche Herangehensweise, aber eben auch mal was anderes. 


Auf diesem Bild sieht man sehr schön das ich hier in den zweifelhaften Genuss komme, sowohl rechts- als auch links verschränkte Maschen stricken zu dürfen. *örgs* 
DIE Challenge schlechthin für mich. Zu Anfang wollte ich mehr als einmal alles in die Tonne werfen ;-)) Aber nachdem ich einmal meinen Rhythmus gefunden hatte ging's. Und die Optik entschädigt auf jeden Fall.

Wie das Ganze dann am Ende zusammengefügt wird, weiß im Moment nur die Designerin. Es bleibt also spannend.

To be continued...

Sonntag, 21. Mai 2017

(Gestrickt) von Nutkins, Tadpoles und...

... eigenen Mustergedanken.
 Denn als ich das Mai-Päckchen für 12für17 öffnete, sprang mir ein Opal "van Gogh" entgegen und ich musste sofort an das Muster "Nutkin" denken. Zwar war mir so als hätte ich damals, als ich dieses Muster schon einmal strickte, irgendwas blöd gefunden. Aber was es war ,wollte mir nicht einfallen.

Gedacht, getan. Nutkin angeschlagen und nachdem der Schaft fast fertig war, offenbarte sich auch das was an diesem wunderschönen Muster "blöd" ist. Nämlich, das sich die gesamte Socke verdreht.

Also grübelte ich ein wenig nach wie man dieses Problem lösen könnte und kam auf die Idee das Muster einfach zu spiegeln.
Dadurch das der Musterverlauf nun entgegengesetzt verläuft, verzieht sich nichts mehr. Grandios, oder!? :-)) 
Ich war so begeistert das ich gleich überlegte diese tolle Idee zu teilen und eine Anleitung dazu zu schreiben.

Auch hier, läutete irgendwas in mir. Irgendwie war ich der Meinung dieses Muster schon einmal gesehen zu haben. Aber auch an dieser Stelle wollte es mir einfach nicht einfallen. Eine Internet- und Forumsrecherche ergab auch nichts. Ähnliches fand sich. Aber eben nicht dieses Muster.
Und dann, vor ein paar Tagen lief mir "Tadpoles" über den Weg. Und ich wusste es wieder :-)))
Zwar verläuft Tadpoles nicht auch auf der Rückseite des Schafts, aber dennoch sind meine Socken genaus so gestrickt. Das zeigt mal wieder: auf dem Strickmustermarkt wird "das Rad auch nicht mehr neu erfunden" :-)))
Jedenfalls bin ich ganz verliebt in dieses Muster und ich finde es macht sich hervorragend auf dieser Opal-Rarität.
Wer sich dran versuchen möchte, dem sei gesagt das sich meine Variante sehr zusammen zieht. Ich empfehle eine höhere Nadelstärke als ihr normalerweise benutzt. Mehr Infos im Projekt.
Und nun wünsche ich euch einen sonnigen Sonntag, ihr Lieben♥









Samstag, 20. Mai 2017

(geshoppt) fripperies n' bibelots...

... oder aber des "knitters jewelry".

Seit ich etwas, sehr, total ☺ im Tuchmodus bin, habe ich jede Menge Bedarf an Maschenmarkierern. Sowieso anfällig für schöne Dinge, hatte ich vor einiger Zeit "ringOs" von fripperies n' bibelots gekauft. Und bin seitdem begeistert von diesen kleinen Schönheiten.

Sehr fein gearbeitet, habe diese Ringe keinerlei Übergänge/Nähte, oder wie man das auch sonst nennen soll. Somit hakelt da nix.

Als mir dann am letzten Wochenende die Variante "Cherry Blossom" über den Weg gelaufen ist, kam der Bestellfinger mal wieder zum Einsatz ;-) Bestellt habe ich direkt in England bei fripperies n' bibelots auf etsy.

Hier also "Cherry Blossom"...


...Stormy Weather

Beide in der XL-Variante. Es gibt sie auch noch in zwei kleineren Größen. Hergestellt werden sie aus eloxiertem Aluminium.

Begleitet wurden sie von diesen etwas schlichteren Markern. (Blei- und Nickelfrei)
"Heart"


und "Star"

Wem jetzt auch schon der Bestellfinger zuckt ;-) schaue mal bei etsy vorbei☺ 




Sonntag, 7. Mai 2017

(Gestrickt) vieles ist...

... "in the making"

Aus dem grünen Knäuel des Opal-März-Abo's werden "Betula Socks"...

Jahaa, Fr. Willow kann auch Grün und verschränkte Maschen ;-))
... der Herr und Arbeiter des Hauses soll mal was Handgefärbtes bekommen.
"Worker" auf TS-Unikat Jakob
Das Rosenrot-Tuch wächst so vor sich hin...


Und dann gibt es da noch den "Tokyo Shawl" von Isaager. Strickt sich wunderbar mindless und wächst ebenfalls. Zwar langsam, aber sicher :-)

Leider ist dieser sehr breite Schal(Stola) im Moment absolut unfotografierbar; aber ich hoffe die Bilder geben doch einen kleinen Eindruck wie es werden wird.

Ihr seht, es ist genug auf den Nadeln; so dass es nicht langweilig wird. Und der nächste KAL steht auch schon in den Startlöchern.

Läuft... :-)

Habt einen schönen Sonntag


Dienstag, 25. April 2017

(Gestrickt) Work in Progress...

... heißt es hier mit Hochdruck. 
Da ich immer noch voller Motivation im "Tuch/Schalmodus bin, ist die Stola "Rosenrot" auch schon ein bisschen gewachsen. Mittlerweile gibts auch den entsprechenden KAL dazu.
Die Farbkombi begeistert mich total und ich freue mich schon wenn sich "Mika" dazugesellt.
Erstmalig habe ich hier einen I-Cord-Anschlag gemacht. Super Easy. Mache ich auf jeden Fall wieder.
 Ich hoffe man sieht's halbwegs deutlich wie schön der ist.
to be continued...

(Nailart) leicht maritim...

... geht's derzeit auf meine Nägeln zu.

Essence "AHOI, BOY!", Nauti Girl - Kollektion
Manhattan "paint it white"
Stempelplatte von Moyou Holy Shapes 09
Schönen Dienstag ihr Lieben

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...